DSTDG-Mitglied werden!

Facebook

Twitter

Wikipedia

Bericht ĂŒber den DSTIG-Kongress 2012

0.jpg

 

In der Juli/August Ausgabe der Forum Bochum ist ein Artikel ĂŒber den diesjĂ€hrigen DSTIG-Kongress in Berlin erschienen. Den Artikel könne Sie Hier ganz einsehen.

 

Abschied von Professor Luger

anton_sm

Nachruf

Professor Anton Luger war einer der herausragendsten Dermato-Venerologen unserer Zeit. Er hat sich intensiv fĂŒr die PrĂ€vention von STI eingesetzt, entscheidende Wegweiser fĂŒr die Diagnostik, Therapie und die Behandlung von STI – insbesondere der Syphilis – gesetzt und war und ist Vorbild und Lehrer zahlreicher Wissenschaftler und Mediziner. Er arbeitete fĂŒr die WHO, lehrte an der Medizinischen UniversitĂ€t in Wien, bekleidete zahlreiche Ämter wie beispielsweise die PrĂ€sidentschaft der IUVDT und wurde 2008 mit der „IUSTI Goldmedaille fĂŒr Exzellenz“ geehrt.

Im Alter von 93 Jahren ist Anton Luger in Wien verstorben. Seine Persönlichkeit und sein Name jedoch werden weitergetragen. Durch sein außerordentliches Wirken geht er in die Geschichte bedeutender Mediziner ein.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und engen Freunden. Wir danken Anton Luger fĂŒr seine Dienste fĂŒr die Lehre, Medizin, Wissenschaft und zum Wohle vieler Menschen.

 

Norbert H. Brockmeyer

Deutsche STI-Gesellschaft

Presse zum JubilÀumskongress der DSTIG

Weitere Presseartikel und Pressemittelungen der DSTIG finden Sie unter "Presse" HIER zur Weiterleitung

Klicken Sie auf Bild um den Arikel in voller GrĂ¶ĂŸe zu sehen:

vom verbot zum gebot

RĂŒckblick IAC 2012:

tide_the_tide

Veranstaltung der GSSG

„Turning the Tide Together – Gemeinsam den Gezeitenwechsel nutzen“

Ein deutscher Blick auf die Internationale Aids-Konferenz 2012

 

Am Mittwoch, 22. August 2012, von 12.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Bauwerk Köln ; Dillenburger Straße 73


Es erwarten Sie Original-Mitschnitte der Konferenz, VortrÀge und PrÀsentationen, Interviews und FachgesprÀche. ExpertInnen, die in Washington an der 19. Internationalen Aids-Konferenz (IAC) teilgenommen haben berichten aus erster Hand von den Ergebnissen. Sie diskutieren mit Fachleuten und Interessierten aus der Region.

Den Veranstaltungsflyer finden Sie HIER.

 

Dermatologische Klinik der Ruhr-UniversitÀt und European Skin Cancer Foundation verleihen Poster-Preise

Beim DSTIG JubilĂ€umskongress 2012 wurden zwei Poster gekĂŒrt, die aus internationalen Zusammenarbeiten resultierten und wĂ€hrend des STI-Kongresses im Rahmen der Posterausstellung prĂ€sentiert wurden. Die Dermatologische Klinik der Ruhr-UniversitĂ€t und die European Skin Cancer Foundation stifteten das Preisgeld (500,00 €).


berlin 2012 - dstig konferenz klein   posster_preis_escf

Fotos: Professor Detlef Petzoldt, EhrenprĂ€sident der DSTIG, ĂŒberreicht die Poster-Preis-Urkunden an Harriet Langanke (links) und Judith Coenenberg (rechts), die den Preis stellvertretend fĂŒr ihren Ă€thiopischen Kollegen Dr. Amir Adem annimmt.

 

 

logo-st josef_elisabeth_4c  Posterpreis der Dermatologischen Klinik der Ruhr-UniversitĂ€t Bochumposter_preise

Harriet Langanke, GSSG Köln erhielt fĂŒr die Arbeit "Target Group Clients: Time Patterns in the Use of Internet Forums of Sex Workers’ Clients in Germany" den Poster-Preis der Dermatologischen Klinik der Ruhr-UniversitĂ€t. Die ausgezeichnete Studie entstand in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen Sven-Axel MĂ„nsson (University of Malmö, Schweden) und Michael W. Ross (University of Texas, Houston, USA).

Bitte klicken Sie auf das Bild des Posters, um es zu vergrĂ¶ĂŸern (PDF).

 

logo escf  Posterpreis der European Skin Cancer Foundation (ESCF)poster_preise2

Dr. Amir Adem (Ayder Referral Hospital, Mekelle University, Äthiopien) erhielt fĂŒr das Poster zu "HIV, ART, and the problem of Treatment Failure Detection in Ethiopia" den Poster-Preis der ESCF. Die Datenauswertung entstand in Zusammenarbeit mit Sintayehu Abebe, Norbert Brockmeyer, Anja Potthoff, Adriane Skaletz‐Rorowski, und Judith Coenenberg.
In der Medizinischen Welt, Ausgabe 2/2012, ist ein Hintergrundartikel zu dieser Kooperation erschienen: HIV Behandlung in Äthiopien HIER als PDFmed welt cover-1554_6d004b9042

Bitte klicken Sie auf das Bild des Posters, um es zu vergrĂ¶ĂŸern (PDF).

 

Hier finden Sie das gesamte JDDG Abstract-Band mit allen Poster-Abstracts (PDF).

 

Wir gratulieren den PreistrĂ€gerInnen und bedanken uns sehr herzlich bei den Stiftern der Preise fĂŒr Ihre UnterstĂŒtzung!

 

logo-st josef_elisabeth_4c               logo escf