DSTDG-Mitglied werden!

Facebook

Twitter

Wikipedia

DSTIG bedankt sich für die Unterstützung

Studierende der Medienhochschule Köln (HMKW) haben den STI-Kongress mittels Facebook, Twitte @dstig_ev und Persicope über 3 Tage medial unterstützt. Für Ihre tolle Leistung bedanken sich die Kongresspräsidenten Petra Spornraft-Ragaller und Heiko Jessen, sowie DSTIG-Präsident Norbert Brockmeyer bei den Studierenden und bei Harriet Langanke, die dieses tolle Projekt initiiert, begleitet und durchgeführt hat.

Frau Langanke hat als Dozentin im Kurs "Online Journalismus" den STI-Kongress der DSTIG als Praxisprojekt aufgegriffen. 6 Studierende sind mit nach Berlin gereist und haben im Vorfeld theoretische Konzepte zur medialen Begleitung erarbeitet, sowie die praktische Umsetzung vorbereitet. An den 3 Kongresstagen wurde dann unter dem Hashtag #sicherlieben getwittert, auf der DSTIG Facebook-Seite gepostet, und auch mittels "Periscope tv" live vom Kongress per Handy-Video-App übertragen.

Zwischenzeitlich haben bis zu 40 Personen über Periscope von außerhalb die Vorträge mitverfolgt. Es wurde getwittert, ge"liked", "retweetet" und auf dem Kongress selbst auf dem Monitor über die "Social Wall" das Geschehen mitverfolgt. Zusätzlich sammelten die Studierenden Zitate und viele Eindrücke, woraus im Anschluss ein Artikel für das Magazin DHIVA entsteht.

 

Für die DSTIG ist dies ein neuer Ansatz, eine neue mediale Begleitung, die sich gelohnt hat!

Unser herzliches Dankeschön gilt insbesondere Harriet Langanke, sowie Julius Bauer, David Worm, Anna Molchanova, Larissa Rosellen, Marisa Rosin und Linda Schellberg!


screenshot_2016-07-09-11-22-23_resized_1        screenshot_2016-07-09-11-22-37_resized_1

 
 
 
 
 
 
В любое удобное время эротический массаж Киев в нашем салоне.