67. Deutscher STI-Kongress

Sexuelle Gesundheit ist sexy!

29.–31. August 2024
Hochschule Bielefeld

Sexuelle Gesundheit ist sexy!

Grußwort der Kongresspräsident*in

Liebe Kolleg*innen, liebe Interessierte,

immer häufiger wird diskutiert, wie die knapper werdenden Ressourcen im Gesundheitssystem bestmöglich genutzt werden können. Oft kommt hierbei der Mensch mit seinen Bedürfnissen nach einem ganzheitlichen Verständnis von Sexueller Gesundheit zu kurz. Es sollte uns also um weit mehr als »nur« um STI-Tests und die Erkrankungen als solches gehen.

Wir freuen uns daher sehr darauf, mit Ihnen zu diskutieren, wie sich die gesellschaftlichen Veränderungen auf die Arbeit in den unterschiedlichsten Berufsfeldern rund um die Sexuelle Gesundheit auswirken und mit welchen innovativen Ideen wir den neuen Herausforderungen
begegnen können.

Wir wissen: Sexuelle Gesundheit ist sexy!

Wie in den vergangenen Jahren spannen wir den Bogen von:

  • Fällen aus der Praxis zur STI Forschung
  • von Epidemiologie zur »Best practice«
  • im Öffentlichen Gesundheitssystem
  • vom Labor zu psychischen Aspekten der Sexualität
  • von der Prävention bis zur Therapie von STI

Abgerundet wird das Programm durch Abstractbeiträgen, einer Posterausstellung und vertiefenden Workshops. Der Veranstaltungsort, erstmals in Bielefeld, wird von der dortigen Hochschule HSBI zur Verfügung gestellt, wodurch schon fast perfekte Bedingungen geschaffen sind. Es fehlen nur noch die Teilnehmenden – also Sie!

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme!

Ihre
Dr. Anja Potthoff
Prof. Dr. Carsten Tiemann
Prof. Dr. Norbert H. Brockmeyer

Preisverleihungen

Unter allen als Vortrag oder Poster präsentierten Abstracts vergibt die DSTIG 2 x 500 EUR Preisgeld.
Die ADI-TD zeichnet ebenfalls einen Abstract mit einem 500 EUR-Preisgeld aus.

Mit ihrem Innovationspreis „Sexuelle Gesundheit in Deutschland“ zeichnet die DSTIG innovative Forschungs- und Projektideen sowie exzellente Forschungsarbeiten im Bereich sexuelle Gesundheit aus. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird alle 2 Jahre ausgeschrieben. Zusätzlich zum Preisgeld werden der ausgezeichneten Person die Reisekosten zum nächsten DSTIG-Kongress erlassen und ein Jahr freie Mitgliedschaft angeboten.

Zur Teilnahme berechtigt sind Studierende und junge Mitarbeitende aus dem Gesundheitsbereich (Public Health),  die im Bereich sexuelle Gesundheit tätig sind. Eine Bewerbung ist vor Abschluss des 35. Lebensjahrs möglich. Die einzureichende Forschungs- oder Projektidee sollte nicht älter als zwölf Monate sein.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.dstig.de/wp-content/uploads/2023/12/Innovationspreis-2024_15DEZ23.pdf

Die DSTIG verleiht den Detlef-Petzoldt-Preis 2024 für herausragende Arbeiten in Publikationen oder akzeptierten Manuskripten der letzten zwei Jahre im Bereich sexueller Gesundheit und Medizin zu:
“ STI-Forschung“, „STI-Prävention“, „STI-Beratung“, „STI-Diagnostik“ und/oder „STI-Therapie“.
Senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 12. August 2024 an .

Der Detlef-Petzoldt-Preis ist mit 2.500 Euro dotiert und wird beim STI-Kongress am 31. Juli 2024 in Bielefeld verliehen.

Bewerben können sich Kolleg*innen aus der Medizin, aus dem öffentlichen Gesundheitswesen, den Sozialwissenschaften oder anderen Fachrichtungen, die sich mit Themen der sexuellen Gesundheit befassen. Prämiert wird eine herausragende Arbeit zur sexuellen Gesundheit.
Die Arbeit sollte im Zeitraum von Juni 2022 bis August 2024 in einer anerkannten Fachzeitschrift veröffentlicht bzw. zur Veröffentlichung angenommen – bitte Annahmebescheinigung beifügen – worden sein.
Jeder Autor/ jede Autorin kann nur eine Arbeit einreichen. Handelt es sich bei der Arbeit um das Werk mehrerer Autor*innen, kann sich nur der/die Erstautor*in bewerben. Die schriftliche Zustimmung aller Ko-Autor*innen sollte in diesem Fall beigelegt werden.
Über die Verleihung des Detlef-Petzoldt-Preises entscheidet ein Juror*innen-Gremium, das sich aus den Mitgliedern der DSTIG zusammensetzt.

Die Arbeit ist in vierfacher Ausfertigung postalisch oder elektronisch mit Ihrem tabellarischen Lebenslauf einzusenden an:

Geschäftsstelle der DSTIG
Prof. Dr. N.H. Brockmeyer
WIR „Walk In Ruhr“
im St. Elisabeth-Hospital, Ruhr-Universität Bochum
Bleichstraße 15, 44787 Bochum

Für weitere Informationen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an:


Grußworte

Hochschule Bielefeld

Hauptgebäude
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Labdoc STI-Test

Diskret und schnell von zuhause auf die häufigsten Geschlechtskrankheiten testen.